Die Qualität der schwarzen Pfote

Schwarzes iberisches Schwein

Das iberische Schwein Pata Negra

Das schwarze iberische Schwein wird hauptsächlich in Spanien und Portugal erzeugt und auch als Porco de Pata Negra oder Porco de Roca Alentejana bezeichnet.

Das Iberische Schwarze Schwein ist besonders gut für die Wachstumsbedingungen im Alentejo geeignet und ernährt sich von spontanen Weiden, die sich in einer noch erhaltenen Region frei bewegen. Das Ergebnis ist Qualitätsrindfleisch, das nach ländlichen Methoden hergestellt wird.

Um als "iberischer Schinken" zu gelten, sollte das iberische Schwarzschweinefleisch mindestens 50% Reinheit der Rasse enthalten.

Das Essen Mit Eicheln

Die Hauptmerkmale des Iberischen Schwarzen Schweins sind seine Reinheit und seine Entstehung in einem umfassenden Freiheitsregime.

Die Fütterung von Eicheln ist ein Lebensmittelmerkmal, bei dem das Iberische Schwarze Schwein Eicheln aufnimmt. Dieses Merkmal, das wie eine Bergkette bezeichnet wird und im November beginnt und im März endet, steigert die Qualität der Rasse des Black Pig Iberian, die am Ende des Berges die 180 kg erreichen kann.

Damit die iberische Schwarzschweinerasse Spitzenleistungen erbringen kann, ist es wichtig, eine eichelbasierte Ernährung beizubehalten. Ein Großteil des Fettes des iberischen Schwarzschweines, das dieser Diät folgt, besteht aus Ölsäure, einem einfach ungesättigten Fett mit weniger schädlichem LDL-Cholesterin und mehr dem nützlichen HDL-Cholesterin.